Gemischte Portfolios für alle Bedürfnisse

Gemischte Portfolios für alle Bedürfnisse

Die gemischten Portfolios der Zürich Anlagestiftung bieten viele Vorteile: Sie sind eine unkomplizierte, solide und steueroptimierte Lösung für Pensionskassen, die einfach, transparent und zu attraktiven Konditionen an allen wichtigen Anlagemärkten partizipieren möchten. Die Anlageerträge sind dank der «Best in Class»-Vermögensverwalter erstklassig und die Risiken breit diversifiziert.

Unsere gemischten Portfolios

Die gemischten Portfolios der Zürich Anlagestiftung erhalten mit den neuen Anlagegruppen Mix 20, Mix 45 und Mix 65 Zuwachs. Dabei machen die Anlagegruppen Mix 45 und Mix 65 von der Möglichkeit Gebrauch, die maximale Aktienquote gemäss BVV 2 zu überschreiten.

Den Anlegern stehen weitere gemischte Portfolios zur Auswahl, wie die bestehenden Anlagegruppen Profil Defensiv, Profil Ausgewogen und Profil Progressiv, welche jüngst mit dem Profil Dynamisch ergänzt wurden.

Pensionskassen, die sich für die gemischten Portfolios der Zürich Anlagestiftung entscheiden, investieren in Schweizer und internationale Aktien und Obligationen sowie in alternative Anlagen inklusive Immobilien und befolgen dabei die Vorgaben des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge und seiner Verordnung (BVG/BVV 2) sowie der Verordnung über die Anlagestiftungen (ASV).

Unsere Mix-Vermögen 

Die Mix-Vermögen bieten sich als Gesamtlösung für Anleger an, die einfach, transparent und kosteneffizient an allen wichtigen Anlagemärkten partizipieren möchten. Untereinander unterscheiden sie sich vor allem durch die Höhe der strategischen Aktienquote.

Die Vorteile: diversifiziert und kosteneffizient

  • kosteneffiziente Gesamtlösung für die Kapitalanlage
  • flexibel an den Marktgegebenheiten angepasste Asset-Allokation
  • ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Pensionskassen und 1e-Plänen
  • Mit dem Einsatz von alternativen Anlagen und Immobilien wird das traditionelle Anlagenuniversum erweitert und Risiken werden breit diversifiziert.

Die Asset-Allokation variiert innerhalb der vorgegebenen Bandbreiten und wird flexibel an die jeweiligen Marktgegebenheiten angepasst. Das Anlageziel ist es, die Benchmark langfristig zu übertreffen.

Die Varianten der Mix-Vermögen

Mix 20

(Zielallokationen)

Mix 45

(Zielallokationen)

Mix 65

(Zielallokationen)

Unsere Profile

Dank unserer Profile können die Anleger den Aufwand minimieren, ohne Chancen zu verpassen. Der Anleger wählt das Risikoprofil. Die Zurich Invest AG übernimmt alles Weitere. Das Anlageziel ist die Einhaltung der vorgegebenen Wertschwankungsreserve. Die Aktienumsetzung erfolgt mittels aktiver Verwaltung.

Die Vorteile: risikogesteuert, anpassungsfähig, diversifiziert.

  • Aufgrund ihrer Diversifikation sind die Profile für jedes Marktumfeld gerüstet.
  • Das Management der Anlagen erfolgt über Bandbreiten. So ist es möglich, jederzeit auf Marktsituationen zu reagieren, ohne das Risikobudget zu überschreiten.
  • Im Entscheidungsgremium ist weniger Expertenwissen und Aufwand nötig, weil nur die individuelle Risikofähigkeit und -bereitschaft zu bestimmen sind.
  • Nutzung von Skaleneffekten: Für kleinere Vorsorgevermögen wird eine breite Diversifikation erreicht, die bei individueller Anlage nicht möglich wäre.
  • OAK-bewilligte, BVV 2- und ASV-konforme Gefässe (mit Ausnahme des Profils Dynamisch bzgl. Anlagekategorienbegrenzung nach BVV 2)
  • wöchentliche Prüfung der Bandbreiten
  • quartalsweise Prüfung der strategischen Asset-Allokation und der Wertschwankungsreserve
  • Mit dem Einsatz von alternativen Anlagen und Immobilien wird das traditionelle Anlageuniversum erweitert und Risiken werden breit diversifiziert.

Die Varianten der Profile

Profile

Optimierte Vermögensanlage

Die Zürich Anlagestiftung vertritt die Interessen der Anleger gegenüber den beauftragten Vermögensverwaltern der Anlagegruppen sowie auch in allen anderen wichtigen Belangen, wie gegenüber der Depotbank oder in Hinblick auf die Fondsleitung. Steuerliche Fragen werden mit besonderer Sorgfalt bedacht. Entscheidende Vorteile bringt beispielsweise der Einsatz institutioneller Anlagefonds im Vergleich zu Direktmandaten: Institutionelle Anlagefonds sind von der Mehrwertsteuer ausgenommen und müssen auch keine eidgenössischen Umsatzabgaben auf Wertschriftentransaktionen bezahlen. Ihre Anlagen entsprechen den regulatorischen Vorgaben und sind FATCA-konform und US-quellensteueroptimiert.

Weitere Artikel

Anlagegruppe Immobilien Welt

Weltweit investieren

Profitieren Sie von den Anlagechancen, die Ihnen der globale Immobilienmarkt bietet. Und lassen Sie sich dabei gut beraten, denn für eine erfolgreiche Immobilienanlagestrategie ist lokales Know-how sehr wichtig.
Direkte Immobilien in Europa

Direkte Immobilien in Europa

Der weltweite Immobilienmarkt bietet mannigfaltige Investmentchancen – birgt aber auch entsprechende Risiken.