Immobilien Europa

Hochhäuser

Welche Aspekte sind uns bei Immobilien Europa wichtig?

Unser Partner als Vermögensverwalter der Anlagegruppe «Immobilen Europa Direkt», Schroders, integriert wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte (ESG) über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilien-Investition. Ein grosses Augenmerk wird dabei auf die CO2-Reduktion gelegt, sowohl bei Bestandesimmobilien wie auch bei Neubauten. Mit aktivem Management von Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen (THG) wird die Nachhaltigkeitsbilanz eines Gebäudes positiv beeinflusst. 

Energieeffiziente Immobilien führen zu geringeren Betriebskosten, was auch den Mietern zu Gute kommt. Massnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs tragen dazu bei, bestehende Mieter zu halten oder neue Vermietungsverträge abzuschliessen. Die Anlagegruppe «Immobilien Europa Direkt» überwacht den Energieverbrauch und die Energieeffizienz der dem Fonds zugrunde liegenden Immobilien auf vierteljährlicher Basis – auch wenn der Vermieter die operative Verantwortung für jede einzelne Immobilie behält.

Ziele zur Reduktion des Energieverbrauchs

Aktuell werden in der Anlagegruppe «Immobilien Europa Direkt» zum Beispiel folgende länderspezifische Energieziele verfolgt:

Deutschland: Reduktion von 3 Prozent bis 2020/2021*
Finnland/Schweden: Reduktion von 7,5 Prozent bis 2020/2021*
Grossbritannien: Reduktion von 18 Prozent bis 2020/2021**

*Basisjahr 2017/2018
**Basisjahr 2015/2016)

Was wurde im Jahr 2020 erreicht?

Bei «Immobilien Europa Direkt» wurde die vom Vermieter bezogene Energie um 6 Prozent* reduziert. Dies entspricht einer Reduktion der Scope 1- und Scope 2-Treibhausgas-Emissionen gemäss Greenhouse-Gas-Protokoll von 12 Prozent*.

Hier finden Sie den vollständigen Sustainability Report

*auf Like-for-Like-Basis

Greenhouse Gas-Protokoll

Das Greenhouse-Gas-Protokoll definiert die Prinzipien zur Erfassung von Treibhausgasemissionen. Die Emissionen werden in Scopes unterteilt.

  • Scope 1 umfasst alle Emissionen, die direkt durch Verbrennung entstehen (Kraftstoffverbrennung).
  • Scope 2 deckt die Emissionen ab, die durch eingekaufte Energie (Strom, Fernwärme) entstehen.
  • Scope 3 umfasst die Emissionen, die durch eingekaufte Betriebsmittel und Dienstleistungen Dritter verursacht werden (Konsum, Abfallentsorgung, Transport, Investitionen).

Beispiele unserer umgesetzten Projekte

Berlin

Bürogebäude, Berlin

• Lichtsystem mit LED-Leuchtmitteln
Optimierung der Gebäudeleittechnik
Rollout von Smart-Metern
Einsatz von Fernwärme / Grünstrom
Daenemark

Bürogebäude, Kopenhagen

• «BREEAM In Use» Zertifizierung von 2 Gebäuden
Verwendung von «Green Lease» Mietverträgen
Flachdach-Photovoltaikanlage
City Tower

City Tower, Manchester

Büro, Hotel, Einzelhandel
Energieaudit und -Strategie 
Verbesserte Abfallentsorgungsverträge  
«BREEAM In Use» Zertifizierung